Jeder hat so seine Vorstellung von dem Essen, was er sich bestellt. Man weiß, wie ein Schwein oder Rind aussieht, von dem u.a. die leckeren Steaks  kommen. Einen Fisch hat man gelegentlich auch schon gesehen. Dass es große Fische gibt, kann man zumindest erahnen. Wie groß aber so ein  Fisch ist, von dem ich gerade mein Filet auf dem Teller habe, wissen die wenigsten. Den größten Fisch, den ich je verarbeitet habe, ist das Filet eines Butterfisches, so, wie unten abgebildet. Das Filet wog  allein 11 Kilo. Das Fleisch ist nahezu weiß (zu sehen ist die graue Haut) und absolut Grätenfrei - ähnlich wie der Thunfisch.
Beim Braten tritt eine Flüssigkeit aus, die dann dem Fisch jene (Butter) Farbe gibt.

Und hier ein Foto eines unserer Spezialitäten. Eine Fischplatte für drei Personen